From the Blog

Kann man Falten verhindern?

Zahlreiche Untersuchungen legen einen möglichen Zusammenhang zwischen der Einnahme von Paracetamol während der Schwangerschaft und einem gehäuften Auftreten von Asthma beim Kind nahe. Als möglicher Pathomechanismus wird der Einfluss von Paracetamol auf die hämatopoetische Stammzellentwicklung im Nabelschnurblut diskutiert, welcher zu einer Differenzierung von Immunzellen führen kann. Für eine Langzeitanwendung während der Schwangerschaft liegen keine ausreichenden Daten zur Abschätzung der Sicherheit vor. Untersucht wurden über einen Zeitraum von neun Jahren über forty eight.000 Kinder, darunter quick 3000 Geschwisterpaare.

Daneben sorgen sie dafür, dass nährstoffreiche Gelenkflüssigkeit (Synovialflüssigkeit) gleichmäßig über die Gelenkknorpel verteilt wird. Durch eine Hülle aus Bindegewebe (Bindegewebskapsel) ist das Gelenk nach außen abgeschlossen. Mediziner unterscheiden deshalb zwischen Schäden oder Verletzungen innerhalb (intraartikulär) und außerhalb des Gelenks (extraartikulär). Eine Angiografie ist eine Röntgenuntersuchung der Blutgefäße.

Wegen ihrer möglichen Nebenwirkungen werden Glukokortikoide möglichst niedrig dosiert. In höheren Dosierungen werden sie nur kurzfristig über einige Wochen bis Monate angewendet.

Bei Frauen mit schwerer Akne kann eine Hormontherapie mit weiblichen Geschlechtshormonen und sogenannten Antiandrogenen erfolgreich sein. In Form einer Pille, die neben Östrogen das Antiandrogen Cyproteronacetat enthält, kann diese Therapie auch die Funktion eines Verhütungsmittels haben.

Ähnlich wie bei einem Schwamm wird dabei die Gelenkflüssigkeit durch Entlastung in den Knorpel aufgesogen und bei Belastung wieder aus dem Knorpel gepresst. Nur auf diese Weise kann der sonst nicht durchblutete Knorpel ausreichend versorgt werden.

Dies sind die Hohlhand, die Fußsohlen und die Streckseiten der Nagelglieder. Neben den an Haare gebundenen Talgdrüsen gibt es noch freie, nicht an Haare gebundene. Acne vulgaris ist der medizinische Ausdruck der allgemein bekannten Akne mit den bereits beschriebenen Pickeln, Papeln und Pusteln. In Einzelfällen rufen auch bestimmte Stoffe in Kosmetika oder Medikamenten die Krankheit hervor.

Handelt es sich hingegen um Folgen einer Überbelastung, wird der Arzt zur Schonung und Maßnahmen wie einem Wärmewickel oder Kühlumschlag raten. Im Inneren des Knies sitzen auf dem Schienbeinknochen zwei sichelförmige Knorpelscheiben, die sogenannten Menisken. Sie fangen als Puffer Stoß- und Druckbelastungen im Knie auf und verteilen sie gleichmäßig im Gelenk.